Was für ein Wahnsinn!

Es gibt ein chinesisches Sprichwort, das lautet "Mögest Du in interessanten Zeiten leben". In China gilt das auch als Fluch....

Nun, interessante Zeiten erleben wir gerade wirklich und wie man darin leben soll, dafür haben die Wenigsten einen Plan.

 

Auch in der Band gab es eine turbulente Zeit. Unser Sänger Wolfgang musste leider kürzer treten und hat die Band verlassen. Auch Georg, unser Keyboarder, hat leider seinen Abschied genommen. Das ist schade.

Wir hatten tolle Zeiten mit den Jungs, das bleibt.

 

Es gibt aber auch gute Nachrichten: Für den Gesang sind Cassandra und Simon zu uns gestossen. Beide verfügen schon über reichlich Banderfahrung und werden ganz neue Akzente miteinbringen. Unter anderem richtig guten zweistimmigen Gesang. Das wird richtig spannend.

Gemeinsam Proben ist zwar im Moment nicht, aber wir arbeiten an unserem Programm und haben neue Songs ausgesucht, die wir einbauen wollen. Momentan arbeiten sich alle in den eigenen vier Wänden in die Stücke ein. Musikalisches Homeoffice sozusagen. Das lenkt auch ein wenig von der aktuellen Situation ab.

 

Wir hoffen, dass wir euch bald wieder bei einem Auftritt begegnen und die Hände schütteln können.

Bis dahin bleibt gesund und bleibt zuhause!

 

Die Jungs und das Mädel von der Band